Sauna „Die Welle“

Sauna „Die Welle“

Gütersloh 1999

Der bestehende innere Saunabereich des Freizeitbades „Die Welle“ wurde um einen großen Außenbereich erweitert. Zwei Blocksaunen und ein Ruhehaus gruppieren sich um einen naturnahen Badesee. Das Ruhehaus orientiert sich zum Badesee. Es wird über einen großzügigen Holzsteg erschlossen, der auch als Liegesteg dient. Das Haus ist als Holzkonstruktion erstellt und verfügt über eine große Verglasung zur Seeseite hin. Die Innenwandbekleidung besteht aus horizontal geordneten Birkensperrholzplatten. Der Ruheraum bietet Platz für ca. 25 Liegestellplätze auf zwei Ebenen, so dass von jedem Platz aus der Blick über den See gewährleistet wird. Im Kaminzimmer ordnet sich die Bestuhlung zentral um den Kamin an. Dies ist der gesellige, kommunikative Bereich.